Museum

Ausbildung

Schule mit Zukunft

Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Trekkingchile organisiert und führt Chakana Qualifizierungskurse für die im Tourismus arbeitende Bevölkerung durch. Die Stiftung versucht über Bildung, die direkt in Putre und im chilenischen Altiplano umgesetzt wird (und nicht in den Städten im Tiefland), die Lebenssituation und Zukunftschancen der Einwohner zu verbessern. Chakana hat sich zum Ziel gesetzt, den Menschen Qualifizierungen zu ermöglichen und ihnen damit das Werkzeug zu geben, um selbst Dienstleistungen im Tourismus anbieten und verbessern zu können. Letztendlich liegt in Bildung und Aufklärung der Schlüssel zu Möglichkeiten und einem besseren Leben.

Das Besondere des Konzepts ist, dass die Kurse auf die Bedürfnisse von Reisenden und Wanderern zugeschnitten sind. Die Kurse finden dort statt, wo ihre Qualifizierung in Zukunft zum Einsatz kommt, nämlich in den Bergen.

Englischkurs

Englisch ist wichtig, insbesondere im Tourismus, wo Sprache das Kommunikationsmedium ist. Bisher spricht man in Putre Spanisch und Aymara. Das ändert sich nunmehr. Während eines 2-monatigen Englischkurses wurden gut aufbereitete Themenfelder zum Tourismus vermittelt und allen voran praktiziert. In interaktiven Übungen und Simulationen von Situationen im Restaurant, Artesania-Geschäft oder in der Tour-Agentur lernen die Einheimischen ein Standard-Englisch in realem Kontext. Der Kurs schloβ mit einem großen Begegnungsabend zwischen Einheimischen und ausländischen Touristen und brachte den Schülern Selbstvertrauen.

Erste Hilfe Kurs Outdoor

Drei Tage lang übten einheimische Berg- und Trekkingführer auf dem Gelände von Chakana in Putre "Erste Hilfe Outdoor" unter realistischen Bedingungen: Das jeweils "Dienst habenden Rettungsteam" musste permanent damit rechnen, dass sich einer der Ausbildungshelfer ganz übel ins Bein hackt oder an Höhenkrankheit leidet und kollabiert. Ein grosses Gruppen-Bergzelt diente als Unterrichtsraum. Die Lehr-Methoden des "Erste Hilfe Outdoor" sind etwas ganz besonderes, da die Kursinhalte speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern, Bergsteigern und anderen Outdoor-Aktiven abgestimmt sind. Neben der üblichen Seitenlage und Wiederbelebung geht es auch ausführlich um Themen wie Outdoor-Notfallmanagement, Unterkühlung, Verstauchungen und Verrenkungen, improvisierte Verbände und Schienen, Erste-Hilfe-Ausstattung, Notruftechnik und vieles mehr. Der Kurs wurde von zwei medizinisch, pädagogisch und outdoormäßig qualifizierten und erfahrenen Trainern aus Deutschland geleitet. Outdoorschule Süd

Qualifikations-Kurse für Fremdenführer 2008

  • Trekking-Kurs
  • Kultureller Workshop zu den Kolonialkirchen im Altiplano
  • Kochkurs Outdoor
  • Englischkurse spezialisiert auf Flora und Fauna
Bei unseren Kursen begeben wir uns regelmässig in die hohen Berge von Chile praxisnahe Sprachkurse In Zusammenarbeit mit der Outdoor Schule Süd führen wir regelmässig Kurse in Chile durch praxisnahe Sprachkurse